Das weltweit erste 2400W All-in-One Balkonkraftwerk mit Speicher

Mehr erfahren >>
 
Regionale Zuschüsse für private Balkonkraftwerke
Stand: 02.01.2024

 

Baden-Württemberg
  • Freiburg : 200€ pauschal
  • Friolzheim: 100€ pro Haushalt bis zu 600 Watt-Höchstleistung
  • Heidelberg: Bis zu 750€ in Heidelberg – Heidelberger-Pass(+)-Besitzer: Eventuell fast die vollen Kosten des Balkonmoduls, lediglich Eigenanteil von 50€, bis zu 600 Watt
  • Kornwestheim: 200€ pro Haushalt bis zu 600 Watt
  • Lörrach: 200€ pauschal pro Haushalt bis zu 600 Watt-Höchstleistung
  • Ludwigsburg: max. 300€, für BezieherInnen der LudwigsburgCard bis zu 1450€ in Ludwigsburg
  • Neubulach: 100€ in Neubulach
  • Schwaikheim: 200€ pro Haushalt
  • Stuttgart: 200€ pauschal pro Anlage
  • Ulm: 150€ je Wohneinheit bis zu 600 Watt
  • Weinheim: 50€ pro Modul, max. 2 Module (max. Gesamtleistung 600 Watt)
  • Tübingen: 250 Euro maximal 30 Prozent der förderfähigen Investitionskosten in Tübingen
Bayern
  • Bubenreuth : 25% der Anschaffungskosten, max. 250€ bis zu 600 Watt
  • Buckenhof: 50€ pro 200 Watt-Peak, max. 150€
  • Erlangen: 50€ pro 100 Watt-Peak, max. 300€ (bis zu 600 Watt)
  • Fürth: Bis zu 100€ in Fürth
  • Großenseebach: 50€ / Wohneinheit, bis zu 600 Watt
  • Günzburg: 100€ pauschal pro Anlage
  • München: 0,4€ je Wp, bis 600Wp je Wohneinheit, jedoch maximal 50% der förderfähigen Investitionskosten, bis zu 600 Watt
  • Moosburg: 50% der Nettoanschaffungskosten, max. 200€ pro Anlage
  • Peiting: 120€ pro Anlage, bis zu 600 Watt
  • Poing: 25% der Anschaffungskosten, max. jedoch 250€
  • Regensburg: 150 Euro Zuschuss pro Balkonkraftwerk und Wohneinheit in Regensburg
  • Unterschleißheim: 25% der Anschaffungskosten, max. 200€, bis zu 600 Watt
  • Vilseck: Bis 800W 100 Euro Pauschale in Vilseck
  • Weilheim in Oberbayern: 25% der Brutto-Anschaffungskosten, max. 200€, bis zu 600 Watt
Brandenburg
Postdam: Stecker-Solargeräte Pauschale 250 Euro, wenn zuvor eine Beratung eines zertifizierten Energieberaters in Anspruch genommen wurde.
 
Bremen
Aktuell sind uns keine Förderungen für Balkonkraftwerke in Bremen bekannt.
 
Hamburg
Aktuell sind uns keine Förderungen für Balkonkraftwerke in Hamburg bekannt.
 
Hessen
  • Darmstadt : 200€ pauschal für ein Standard-Modul (300 Watt) 400€ pauschal für zwei Standard-Module (2x 300 Watt) max. 50% der Anschaffungs- und Installationskosten
  • Lampertheim: Zuschuss 60%, max. 500 €
  • Nidda: 200€, max. 30% der Anschaffungskosten pro Haushalt, es können 1-2 Anlagen finanziert werden, bis zu 600 Watt
  • Wiesbaden: 300 Euro Mini-Solaranlage Zuschuss, solange ein Elektriker Dein Balkonkraftwerk an eine spezielle Energiesteckdose anschließen in Wiesbaden.
Mecklenburg-Vorpommern
 
Niedersachsen
  • Friesoythe: 150€ / Haushalt, bis zu 600 Watt
  • Göttingen: 180€ pauschal pro Anlage
  • Lüneburg: 30% der Investitionskosten / Anlage
  • Zetel: 50 Euro je Balkonkraftwerke in Zetel
 
Nordrhein-Westfalen
  • Bönen: 100€ pro Wohneinheit
  • Bonn: 300 €/kW max. 30% des Rechnungspreises*.
    oder 600 €/kW, max. 60% des Rechnungspreises*.
    oder 800 €/kW max. 90% des Rechnungspreises*. in Bonn
  • Borgentreich: 100€ pauschal pro Anlage (pro Haushalt)
  • Castrop-Rauxel: 100€ je Wohnung in Castrop-Rauxel
  • Düsseldorf: 50% der förderfähigen Kosten, maximal 600€, bis zu 600 Watt
  • Essen: 200-Euro für Stecker-Solargeräte: Module Nennleistung von mindestens 300 Wp und der Wechselrichter maximal 600 VA (Voltampere) in Essen.
  • Freudenberg: 150€ / Anlage
  • Fröndenberg: 100€ pro Modul, max. 200€, bis 600 Watt-Peak
  • Gelsenkirchen: 100 Euro für Balkonkraftwerk bis zu 400W, 200 Euro für 400-800W in Gelsenkirchen.
  • Gronau: 250€ / Modul, max. 2 Module, max. 60% der Anschaffungskosten, bis zu 600 Watt
  • Kirchlengern: 300€ pro Anlage, bis zu 600 Volt-Ampere
  • Köln: 200€ pro Anlage, bis zu 600 Watt
  • Löhne: 150€ / Haushalt, bis zu 600 Watt
  • Troisdorf: 100€ / Anlage, bis zu 600 Watt
  • Voerde am Niederrhein: 100€ je Wohnung, bis zu 600 Watt
  • Winterberg: 250€ / Anlage / Haushhalt, bis zu 600 Watt
     
 
Rheinland-Pfalz
  • Koblenz : 70€ pro Modul (max. 2 Module)
  • Pirmasens: 75€ für Anlagen bis zu max. 325 Watt ; 150€ für Anlagen bis zu 600 Watt
  • Urmitz: 100€ / Modul, max. 200€, bis zu 600 Watt
 
Saarland
Aktuell sind uns keine Förderungen in Saarland bekannt.
 
Sachsen
  • Sachsen: 300 Euro Förderbonus für Balkonkraftwerke in Mietwohnungen
  • Lepzig: Lepzig: Kleingärtner (Vermieterin) 300 Euro, 500 Euro für Balkonkraftwerk mit Leipzig-Pass
 
Sachsen-Anhalt
Aktuell sind uns keine Förderungen in Sachsen-Anhalt bekannt.
 
Schleswig-Holstein
  • Kiel: 100€ pauschal pro Anlage
  • Lübeck: 200€ / Haushalt, bis zu 600 Watt
Thüringen
Aktuell sind uns keine Förderungen in Thüringen bekannt.
  • Jena: Seit November 2022 bis Dezember 2023: bis 600 Watt 25 Prozent des Anschaffungspreises, maximal 200 Euro in Jena. 2024 unbekannt. 

 

 
Haftungsausschluss:
  • Diese Informationsseite über Subventionsrichtlinien dient ausschließlich zu Informationszwecken und stellt keine professionelle rechtliche, finanzielle, Buchhaltungs- oder Steuerberatung dar. Wir empfehlen, für deine spezifische Situation eine entsprechende Fachberatung in Anspruch zu nehmen. Durch die Nutzung dieser Seite zur Informationssammlung über Subventionsrichtlinien wird keine Anwalt-Mandanten-Beziehung begründet.

  • Wir übernehmen keine Garantie oder Gewährleistung, weder ausdrücklich noch stillschweigend, hinsichtlich der Richtigkeit, Angemessenheit, Gültigkeit, Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit oder Vollständigkeit der hier bereitgestellten Informationen. Regierungszuwendungen sind nicht Bestandteil unseres Angebots und dienen nur illustrativen Zwecken.

  • Diese Informationsseite über Subventionsrichtlinien enthält Links zu anderen Websites von Dritten, ausschließlich zur Bequemlichkeit des Lesers, Benutzers oder Browsers; wir empfehlen oder unterstützen nicht den Inhalt der Websites Dritter.

  • Aufgrund sich ständig ändernder Gesetze und Vorschriften kann die Zusammenfassung der Subventionsrichtlinien auf dieser Seite geändert worden sein. Bitte informiere dich bei deiner örtlichen Regierung, um aktuelle Informationen zu erhalten.

 

Das Förderprogramm deiner Stadt fehlt oder wird geändert?
Dann sende einfach den Link zum Förderprogramm an unsere Email-Adresse support@anker.com mit dem Betreff Balkonkraftwerk Förderung. Wir aktualisieren sehr gerne die Liste für dich.
/
Regionale Zuschüsse für private Balkonkraftwerke