icon

Anker MagGo, Click it, Charge it - Doppelter Speed.

Jetzt kaufen>>
icon

Power, Preise und Prämien für deinen Sommer!

Zum Angebot >>
icon

Exklusive Rabatte auf unser bestes Ladezubehör

Jetzt sparen >>
top banner
Startseite
/
Blog-Zentrum
/
Balkonkraftwerk
/
PV Module senkrecht oder waagerecht montieren: Was ist besser?

PV Module senkrecht oder waagerecht montieren: Was ist besser?

Die Installation von Photovoltaikmodulen (PV) ist eine der besten Lösungen zur Bekämpfung der steigenden Energiekosten. Eine der größten Herausforderungen für Hausbesitzer ist jedoch die Entscheidung, ob sie PV-Module senkrecht oder waagerecht montieren wollen.

Beide Ausrichtungen haben Vorteile, die Sie bei der anderen nicht finden werden. Aber welche ist die bessere Option für Ihre Bedürfnisse oder Vorlieben? Lesen Sie weiter, um mehr über die Maximierung der Solarenergieerzeugung durch die Wahl der richtigen Montageart für Ihre PV-Module zu lernen.

Wodurch wird die Montageausrichtung von PV Modulen bestimmt?

Die Montageausrichtung spielt eine entscheidende Rolle bei der Maximierung der Energieerzeugung und der Gewährleistung der Langlebigkeit der Photovoltaikanlage. Die Entscheidung, ob PV-Module senkrecht oder waagerecht montiert werden sollen, wird von mehreren Schlüsselfaktoren bestimmt.

An erster Stelle steht der geografische Standort, der sich auf den Winkel und die Intensität der Sonne im Laufe des Tages und der Jahreszeiten auswirkt. Hausbesitzer in nördlichen Breitengraden bevorzugen möglicherweise eine waagerechte Installation, um im Winter niedrigere Sonneneinstrahlungswinkel zu nutzen. Hausbesitzer, die näher am Äquator wohnen, entscheiden sich aufgrund des höheren Sonnenstandes für eine senkrechte Montage.

Dachform und -struktur sind ein weiteres wichtiges Kriterium. Bei geneigten Dächern bietet sich oft eine waagerechte Montage an, die sich dem Winkel des Daches anpasst, um die Funktionalität und den optischen Reiz zu verbessern. Umgekehrt kann eine senkrechte Installation bei Flachdächern oder einzigartigen architektonischen Designs von Vorteil sein, da sie eine einfachere Platzierung und Wartung ermöglicht.

Die Art und Ausrichtung des Daches wirken sich direkt auf das Verschattungspotenzial aus, das die Effizienz eines Solaranlage erheblich verringern kann. Eine senkrechte Montage kann manchmal die Abschattung durch nahe gelegene Bäume, Gebäude oder andere Hindernisse minimieren, was in dicht bebauten Umgebungen entscheidend ist.

Der spezifische Energiebedarf und das Verbrauchsverhalten eines Haushalts beeinflussen die Entscheidung für eine senkrechte oder waagerechte Montage. Für Haushalte mit einem höheren Energieverbrauch in der Mittagszeit könnte eine waagerechte Montage effektiver sein, da durch diese Ausrichtung das meiste Sonnenlicht eingefangen werden kann. Im Gegensatz dazu kann die senkrechte Montage das Sonnenlicht am Morgen und am späten Nachmittag besser einfangen, was Haushalten mit unterschiedlichem Energieverbrauch während des Tages entgegenkommt.

Auch die örtlichen Wetterverhältnisse, einschließlich der Häufigkeit von Schnee, Regen und Staub, beeinflussen die Entscheidung. Eine senkrechte Montage kann die Ansammlung von Schnee reduzieren und die Reinigung bei Regen erleichtern, was die Effizienz in bestimmten Klimazonen erhöht.

Vor- und Nachteile der senkrechten Installation

Die senkrechte Installation von Photovoltaikmodulen, bei der die Module senkrecht zum Boden montiert werden, bietet einige einzigartige Vorteile und Herausforderungen im Vergleich zu herkömmlichen, schrägen Aufbauten. Hier finden Sie eine Aufschlüsselung der Vor- und Nachteile:

Vorteile

  1. Bessere Leistung in bestimmten Klimazonen

Die PV Modul senkrechte Montage kann besonders in Regionen mit starkem Schneefall von Vorteil sein. Der Schnee gleitet leichter von den senkrecht montierten Modulen ab, wodurch das Risiko einer längeren Abdeckung, die die Energieerzeugung beeinträchtigt, verringert wird. Diese Anordnung unterstützt auch die Selbstreinigung während Regenperioden und minimiert die Staubansammlung und den Wartungsbedarf.

  1. Verbessertes Beschattungsmanagement

Durch die senkrechte Installation werden Abschattungsprobleme oft gemildert, insbesondere in dicht besiedelten Gebieten mit zahlreichen Hindernissen. Dieser Vorteil sorgt für eine gleichmäßigere Sonneneinstrahlung und optimiert die Energieausbeute der Photovoltaikanlage über den ganzen Tag.

  1. Ästhetische Überlegungen

Einige Hausbesitzer bevorzugen das Erscheinungsbild von senkrecht montierten Modulen, da sie sich besser in bestimmte architektonische Stile einfügen. Dieser ästhetische Reiz kann die visuelle Harmonie zwischen der Solaranlage und dem Gesamtdesign des Grundstücks verbessern.

  1. Raumausnutzung

Für Grundstücke mit begrenzter Dachfläche bietet die senkrechte Montage eine praktische Lösung. Diese Ausrichtung ermöglicht die Installation einer größeren Anzahl von Solarmodulen auf einer begrenzten Fläche, wodurch die verfügbare Fläche für die Nutzung der Sonnenenergie maximiert wird.

Nachteile

  1. Grenzen der potenziellen Energieerzeugung

Trotz ihrer Vorteile kann die senkrechte Montage im Vergleich zu waagerechten Anlagen das maximale Potenzial der Sonneneinstrahlung nicht voll ausschöpfen. Der Einfallswinkel kann nur manchmal mit dem optimalen Sonnenverlauf übereinstimmen, was an manchen Standorten zu einer geringeren Gesamtenergieerzeugung führt.

  1. Erhöhte Windlast

Senkrechte Module können mehr Wind einfangen, was möglicherweise stärkere und teurere Montageanlagen erfordert, um die Stabilität zu gewährleisten.

Vor- und Nachteile der horizontalen Installation

Eine weitere Möglichkeit, Solarmodule anzubringen, ist die waagerechte Installation. Viele Menschen sind mit dieser Ausrichtung vertraut, da Solarmodule in verschiedenen Medien häufig in dieser Form dargestellt werden. Nachfolgend finden Sie einige Vor- und Nachteile dieser Option:

Vorteile

  1. Maximale Sonneneinstrahlung

Die waagerechte Montage richtet sich besser nach dem Lauf der Sonne über den Tag aus. Durch diese Ausrichtung wird in den Spitzenzeiten mehr direktes Sonnenlicht eingefangen, was die Energieerzeugung erheblich steigern kann, insbesondere in Regionen mit reichlich Sonnenlicht.

  1. Gleichmäßige Lastverteilung

Die waagerechte Montage eignet sich für verschiedene Dachtypen, insbesondere für Schrägdächer, und verbessert die Funktionalität und die optische Integration. Diese Vielseitigkeit vereinfacht den Installationsprozess und passt sich an verschiedene architektonische Designs an. 

  1. Vielseitige Installation

Die waagerechte Montage eignet sich für verschiedene Dachtypen, insbesondere für Schrägdächer, und verbessert die Funktionalität und optische Integration. Diese Vielseitigkeit vereinfacht den Installationsprozess und passt sich an verschiedene architektonische Designs an.

Nachteile

  1. Höhere Wartungsanforderungen

Im Laufe der Zeit können sich bei waagerechten Modulen mehr Schmutz, Staub und Ablagerungen ansammeln, so dass eine regelmäßige Reinigung erforderlich ist, um die optimale Leistung zu erhalten. Dieser erhöhte Wartungsaufwand kann ein Nachteil für Hausbesitzer sein, die eine wartungsarme Lösung suchen.

  1. Herausforderungen bei der Abschattung

Waagerechte Anlagen sind anfälliger für Abschattungen durch nahe gelegene Objekte, insbesondere in Gebieten mit hohem Baumbestand oder höheren Gebäuden. Diese Abschattung kann die Effizienz der Solarmodule und den Gesamtenergieertrag verringern.

Anwendung von PV Modulen bei waagerechter und senkrechter Installation

Photovoltaik (PV)-Module können in verschiedenen Ausrichtungen installiert werden, die sich jeweils für unterschiedliche Umgebungen und Zwecke eignen. Die Entscheidung, ob PV Module waagerecht oder senkrecht installiert werden sollen, hängt in erster Linie vom verfügbaren Platz, dem Sonneneinstrahlungswinkel und spezifischen baulichen Überlegungen ab. Im Folgenden wird erläutert, wo die jeweilige Installationsmethode am besten geeignet ist:

Waagerechte Installation

Große Dächer: Ideal für Wohn- und Geschäftshäuser mit großen Dachflächen. Die waagerechte Installation ermöglicht eine Maximierung der von den PV-Modulen bedeckten Fläche.

Bodenmontierte Anlagen: Geeignet für offene Felder und große Freiflächen, auf denen viel Land vorhanden ist. Dies ermöglicht eine einfache Wartung und eine optimale Ausrichtung auf den Sonnenverlauf.

Landwirtschaftliche Anlagen: Wird in der Agrarvoltaik verwendet, bei der Solarmodule über Kulturen installiert werden. Dadurch wird nicht nur Strom erzeugt, sondern die Pflanzen werden auch beschattet, was den Wasserverlust verringert und den Ertrag potenziell erhöht.

Senkrechte Installation

Urbane Gebäude: Perfekt für die Fassaden von Hochhäusern, bei denen die Dachfläche begrenzt ist oder bereits für andere Zwecke genutzt wird, z. B. als Erholungsgebiet.

Lärmschutzwände: Werden oft entlang von Autobahnen eingesetzt, wo sie als Lärmschutzwände dienen und gleichzeitig Strom erzeugen können.

Balkone und Geländer: Besonders effektiv in Wohnanlagen, in denen der waagerechte Platz knapp ist. Diese Methode ermöglicht es den Bewohnern, ein Balkonkraftwerk zu nutzen, um ihren eigenen Strom zu erzeugen, ohne auf nutzbaren Außenraum verzichten zu müssen.

Angesichts der räumlichen Beschränkungen und ästhetischen Überlegungen in städtischen Wohnungen kann ein Produkt wie das Anker SOLIX Balkonkraftwerk besonders wertvoll sein. Das für die senkrechte Installation konzipierte SOLIX- Anlage ist nicht nur platzsparend, sondern wertet auch die Optik Ihres Balkons auf. Mit seinem hohen Wirkungsgrad und seiner langfristigen Leistungsgarantie ist es die ideale Lösung für Stadtbewohner, die Solarenergie nahtlos und stilvoll einsetzen wollen. Damit ist Anker SOLIX eine hervorragende Wahl, um kompakte urbane Außenbereiche in nachhaltige Energiequellen zu verwandeln.

Fazit

Die Entscheidung für eine senkrechte oder waagerechte Montage von PV-Modulen hängt von verschiedenen Faktoren ab, z. B. vom geografischen Standort, der Dachstruktur und dem spezifischen Energiebedarf. Unabhängig davon, ob die Module senkrecht oder waagerecht installiert werden, bringt jede Ausrichtung einzigartige Vorteile und Herausforderungen mit sich. Die Kenntnis dieser Faktoren kann Privatpersonen und Unternehmen dabei helfen, fundierte Entscheidungen über Solaranlagen zu treffen, um letztlich die Effizienz zu maximieren und die Vorteile der Solartechnologie zur effektiven und nachhaltigen Deckung des Energiebedarfs zu nutzen.

FAQ

Wie wirkt sich die Ausrichtung von PV Modulen auf ihre Energieeffizienz aus?

Die Ausrichtung von PV Modulen hat einen erheblichen Einfluss auf ihre Energieeffizienz. Waagerechte Installationen fangen im Allgemeinen mehr Sonnenlicht während des Tages ein, was sie in Regionen mit gleichmäßiger Sonneneinstrahlung sehr effizient macht. Sie profitieren von optimalen Winkeln und minimaler Abschattung und produzieren mehr Energie. Im Gegensatz dazu erhalten senkrechte Installationen weniger direktes Sonnenlicht, vor allem in der Mitte des Tages, aber sie können in bestimmten Umgebungen, z. B. in städtischen Gebieten mit begrenzter Dachfläche, dennoch effektiv sein.

Gibt es besondere Vorteile bei der Verwendung von senkrechten PV Modulen auf Balkonen?

Ja, senkrechte PV Module auf Balkonen bieten einzigartige Vorteile. Sie eignen sich besonders für städtische Umgebungen, in denen der Platz auf den Dächern begrenzt ist. Diese Anlagen ermöglichen es den Bewohnern von Wohnungen, erneuerbare Energie zu erzeugen, indem sie den Platz auf dem Balkon nutzen. Senkrechte Module können auch zur Ästhetik des Gebäudes beitragen, indem sie sich nahtlos in das architektonische Design einfügen. Dieser Ansatz maximiert die Flächeneffizienz und ermöglicht eine größere Beteiligung an nachhaltigen Energiepraktiken, selbst in dicht besiedelten Gebieten.

Empfohlene Artikel

Neues & Aktuelles