///
Hindernisse überwinden: Installieren Sie Plug-and-Play-balkonkraftwerk in Ihren Mehrfamilienhäusern in Deutschland

Hindernisse überwinden: Installieren Sie Plug-and-Play-balkonkraftwerk in Ihren Mehrfamilienhäusern in Deutschland

Plug-and-Play-Balkonkraftwerk in Mehrfamilienhäusern

Schließen Sie sich einem gemeinschaftlichen Solarprojekt an

Gemeinschaftssolarprojekte sind groß angelegte Solarparks, die lokal gebaut werden und mehrere Häuser in einer Gemeinde mit Strom versorgen. Sie sind eine gute Option für Menschen, die - aus welchen Gründen auch immer - keine Solarzellen auf ihrem Dach installieren können.

Wenn Sie sich an einem Projekt beteiligen, zahlen Sie Ihre Stromrechnung in der Regel ganz normal weiter - entweder über Ihren bisherigen Versorger oder über das Unternehmen, das das Projekt betreibt. Und die Kosteneinsparungen können sofort eintreten.

Vorteile

  • Doesn Sie müssen keine Solarzellen auf Ihrem Dach installieren

  • Can spart Ihnen sofort Geld bei Ihrer monatlichen Stromrechnung

  • Helps unterstützt neue Projekte für saubere Energie in Ihrer Gemeinde

  • Reduces Ihr Kohlenstoff-Fußabdruck

Nachteile

Möglicherweise gibt es in Ihrer Region keine Projekte

Wenn Sie Solarmodule installiert haben, ist die Energie, die Sie daraus gewinnen, kostenlos. Wenn Sie jedoch einem Gemeinschaftssolarpark beitreten, müssen Sie monatlich für Ihre Energiemenge bezahlen. Im Gegenzug müssen Sie keine eigenen Paneele kaufen, wenn Sie das Abonnementmodell nutzen.

Wie man es macht

1. Gehen Sie zu EnergySage. Das ist ein guter Ausgangspunkt für die Suche nach kommunalen Solarprojekten.

2. Scrollen Sie nach unten zum Abschnitt für Gemeinschaftssolaranlagen und klicken Sie auf "Lokale Projekte anzeigen". So gelangen Sie zum Marktplatz für Gemeinschaftssolaranlagen.

3. Geben Sie Ihre Postleitzahl und Ihre monatliche Stromrechnung ein und klicken Sie auf "Projekte suchen", um zu sehen, ob es Projekte gibt, für die Sie sich anmelden können. Ich habe zum Beispiel die Postleitzahl von Providence, Deutschland, eingegeben, von der ich wusste, dass es dort ein paar Projekte gibt.

4. Wählen Sie ein Projekt aus, an dem Sie teilnehmen möchten. Durchsuchen Sie die Liste der Projekte in Ihrer Nähe. Lesen Sie die Projektbewertungen und -details, z. B. die geschätzten Einsparungen, Informationen zur Rechnungsstellung und die geschätzten Umweltauswirkungen.

5. Klicken Sie auf "Get Started" und reichen Sie einen Antrag ein. Der Projektanbieter wird Ihren Antrag prüfen und sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihr Abonnement abzuschließen.

Ganz einfach!

Sobald Sie sich für das Projekt angemeldet haben, wird Ihre monatliche Stromrechnung für den Kauf von Solarenergie statt für kohlenstoffintensive Energie aus fossilen Brennstoffen verwendet. Außerdem werden Sie wahrscheinlich weniger für Strom bezahlen. Das ist eine Win-Win-Situation.

Bitten Sie Ihren Vermieter, balkonkraftwerk auf Ihrem Dach zu installieren

 
Diese Option funktioniert am besten, wenn Sie ein Haus mit einem geeigneten Dach mieten. Sie werden versuchen, Ihren Vermieter zu überzeugen, ein größeres Upgrade an Ihrem Haus vorzunehmen, also müssen Sie darauf vorbereitet sein.

Sie können Angebote von örtlichen Solarinstallateuren einholen und Ihrem Vermieter vorlegen. Auf diese Weise können Sie besser über mögliche Kosteneinsparungen, die Wertsteigerung Ihres Hauses und die Auswirkungen auf die Umwelt sprechen.

Vorteile

  • Replaces den größten Teil des Energieverbrauchs Ihres Hauses durch Solarenergie decken

  • Lowers Ihre monatliche Stromrechnung

  • In mancherorts können Sie eine Gutschrift für die Einspeisung überschüssigen Stroms in das Netz erhalten

  • Reduces Ihr Kohlenstoff-Fußabdruck

Nachteile

Sie müssen Ihren Vermieter überzeugen

Wie man es macht

1. Gehen Sie zu EnergySage. Das ist auch ein guter Ausgangspunkt für die Installation von Sonnenkollektoren an einem Haus.

2. Blättern Sie nach unten zum Abschnitt über Dachsolaranlagen und klicken Sie auf "Solarangebote vergleichen".

3. Geben Sie die Daten Ihrer Immobilie ein und klicken Sie auf "Angebote einholen". Schließen Sie dann den Registrierungsprozess ab, um Angebote von lokalen Solarinstallateuren zu erhalten.

4. Warten Sie auf den Eingang Ihrer Kostenvoranschläge. Es kann etwa eine Woche dauern, bis die ersten Angebote eintrudeln. Es kann auch sein, dass sich die Solarinstallateure bei Ihnen melden, um weitere Informationen über Ihr Grundstück zu erhalten, bevor sie ihr Angebot erstellen.

5. Bitten Sie Ihren Vermieter um die Installation von Solarmodulen. Sobald Sie einen guten Kostenvoranschlag erhalten haben, ist es an der Zeit, Ihren Vermieter zu überzeugen. Da Ihr Vermieter nicht für die Nebenkosten aufkommt, ist die typische Argumentation, die monatliche Stromrechnung zu senken, hier nicht zielführend. Stattdessen können Sie darüber sprechen, dass Häuser mit Sonnenkollektoren im Durchschnitt 4 % teurer verkauft werden, und über die Umweltvorteile der Solaranlage.

Plug-In-balkonkraftwerk kaufen

Plug-in-Solarmodule - auch Plug-and-Play-Solarmodule genannt - sind so ziemlich das, wonach sie klingen. Sie können sie in jede normale Steckdose einstecken, und die von ihnen erzeugte Energie fließt in Ihre Wohnung, wo sie sofort einen Teil Ihres Energieverbrauchs decken.

Meiner Meinung nach sind Balkonkraftwerk eine gute Option für Mieter. Sie können sie überall in Ihrer Wohnung anbringen, wo viel Sonne hinkommt - auf dem Dach, am Geländer oder auf dem Balkon. Und sie können ziemlich erschwinglich sein.

 

Sie sollten sich nur darauf einstellen, dass Sie ein wenig recherchieren müssen, um herauszufinden, welche Größe für Sie die richtige ist und ob es in Ihrer Stadt irgendwelche Vorschriften für diese Art von Bausätzen gibt.

Vorteile

  • Can kann schnell und einfach ohne professionelle Hilfe installiert werden

  • Can kann überall in der Wohnung angebracht werden, wo die Sonne gut hinkommt

  • Oftentimes erfordert keine Genehmigungen

  • Portable - kann bei einem Umzug mitgenommen werden

  • Reduces Ihr Kohlenstoff-Fußabdruck

Nachteile

  • Must Informieren Sie Ihr Versorgungsunternehmen und holen Sie die Erlaubnis Ihres Vermieters oder der HOA ein.

  • May Sie müssen einen Verbundvertrag mit Ihrem Energieversorger abschließen, wenn Sie mehr Strom produzieren als Sie verbrauchen.

Wie man es macht

  1. Wenden Sie sich an Ihren Vermieter oder Ihre Hausverwaltung und holen Sie die Erlaubnis ein, Ihre Wohnung oder Ihr Haus mit Plug-in-Panels auszustatten.

2. Gehen Sie zu Craftstrom und recherchieren Sie die richtige Größe des Bausatzes für Ihr Apartment oder Ihre Eigentumswohnung. Wenn Sie schon vorher wissen, welchen Bausatz Sie kaufen wollen, können Sie sich an Ihr Versorgungsunternehmen wenden. (Ich mag die Bausätze von Craftstrom, weil sie so konstruiert sind, dass sie nie mehr Strom produzieren, als Sie verbrauchen, d. h. Sie müssen keine Anschlussvereinbarung mit Ihrem Energieversorger unterzeichnen. Viele andere Bausätze haben diese Funktion nicht.)

3. Wenden Sie sich an Ihr Stromversorgungsunternehmen und erkundigen Sie sich nach dessen Richtlinien für Plug-and-Play-Solarsysteme. Wenn sie diese zulassen, informieren Sie sie über Ihre Absicht, eine solche Anlage zu installieren. In diesem Fall ist es hilfreich, die Größe und die technischen Daten des von Ihnen gewünschten Systems zu kennen. Einige Plug-in-Solarmarken geben an, dass sie auf Anfrage Ihres Stromversorgers Schaltpläne zur Verfügung stellen.

4. Kaufen und installieren Sie die Plug-in-Solarmodule gemäß den Anweisungen der Marke. Viele Hersteller behaupten, dass Sie das in weniger als einer Stunde erledigen können.

5. Ja, es ist etwas mühsam, sich an Ihren Vermieter und Ihr Versorgungsunternehmen zu wenden und zu recherchieren, welche Größe Sie benötigen. Aber vergleichen Sie das mal damit, wie viel Recherche und Papierkram Sie erledigen müssten, wenn Sie als Hausbesitzer Solarzellen auf Ihrem Dach installieren würden.

Bauen Sie Ihr eigenes tragbares Solarmodulsystem

Ich schreibe auf dieser Website viel über Solarenergie zum Selbermachen, also könnte man meinen, ich würde diese Option als die beste anpreisen. In Wirklichkeit halte ich sie für die meisten Mieter für eine schlechte Option.

Da Sie im Grunde ein kleines, netzunabhängiges Stromversorgungssystem aufbauen, müssen Sie die gesamte Ausrüstung kaufen und alles selbst anschließen. Man muss sich mit elektrischen Solarsystemen auskennen, und es ist die teuerste Variante, was den Preis pro Watt angeht.

Vorteile

  • Portable - kann mitgenommen werden, wenn Sie umziehen

  • Can kann an Ihren Energiebedarf angepasst werden

  • Heimwerkerfreundliche Solar-Kits sind von mehreren Anbietern erhältlich

  • Kann als tragbares Kraftwerk konfiguriert werden, geeignet für Camping und Wohnmobile

Nachteile

  • High Preis pro Watt

  • Complex zum Einrichten

Wie man es macht

Hinweis: Dies ist ein Überblick darüber, wie man ein kleines 100-W-Solarpanel-System zum Selbermachen aufbaut, das ein paar kleine Geräte wie Ihr Telefon, Ihren Laptop und einige LED-Leuchten mit Strom versorgen kann.

Teile

  • 100 Watt-Solarmodul

  • PWM Solar-Laderegler

  • Lead Säure- oder Lithiumbatterie

  • 150 Watt-Wechselrichter mit Autoadapter

  • Tray kabel

  • Adapter kabel

  • NOCO GC018 12V-Adapter

Werkzeuge

Schraubenzieher

Anleitung

1. Schließen Sie den Wechselrichter und den Laderegler an die Batterie an.

2. Schließen Sie das Solarmodul an den Laderegler an.

3. Montieren oder platzieren Sie Ihr Solarmodul draußen im direkten Sonnenlicht.

4. Versorgen Sie Ihre Geräte mit Strom, indem Sie sie an den Wechselrichter anschließen. Ich habe zum Beispiel mein E-Bike-Ladegerät an den Wechselrichter angeschlossen.

5.Das Panel erzeugt tagsüber Sonnenenergie und speichert sie in der Batterie. Mit der Batterie können Sie dann Ihre Geräte aufladen und mit Strom versorgen, indem Sie sie an den Wechselrichter anschließen.

Kaufen Sie grüne Energie mit Zertifikaten für erneuerbare Energien

Zertifikate für erneuerbare Energien (Renewable Energy Certificates, RECs) verfolgen den Weg der erneuerbaren Energie durch das deutsche Stromnetz.

Wenn ein Anbieter von erneuerbaren Energien - z. B. ein Solar- oder Windpark - Energie produziert, erhält er RECs, die diese Energie repräsentieren. Der Anbieter kann dann die RECs als eine Art Eigentumsnachweis für diese Energie verkaufen.

Wenn Sie RECs kaufen, die Ihrem Energieverbrauch entsprechen, haben Sie Ihr Haus technisch gesehen vollständig mit grüner Energie versorgt. Aber RECs sind alles andere als eine perfekte Option. In vielen Fällen führen sie nicht dazu, dass zusätzliche saubere Energie ins Netz eingespeist wird. Sie sind lediglich eine Möglichkeit für saubere Energieprojekte, ein kleines Nebeneinkommen zu erzielen.

Hier ist mein persönlicher Standpunkt zu RECs: Ich erwarte nicht, dass mein Kauf über das Schicksal eines Projekts für saubere Energie entscheidet. Aber insgesamt denke ich, dass sie einen kleinen, positiven Einfluss auf die gesamte Branche der sauberen Energien haben.

An den meisten Orten des Landes sind RECs ziemlich billig. Wenn der Kauf von RECs die einzige Möglichkeit ist, die eigene Wohnung mit Solarstrom zu versorgen, dann sind sie meiner Meinung nach besser als gar nichts zu tun.

Profis

  • Cheap

  • Easy zu kaufen

  • Don Sie müssen keine Sonnenkollektoren auf Ihrem Dach installieren

Nachteile

Höchstwahrscheinlich wird keine zusätzliche saubere Energie ins Netz eingespeist

Wie man es macht

1. Gehen Sie nach Arcadia. (Es gibt viele Möglichkeiten, RECs zu kaufen. Ich zeige Ihnen, wie Sie es bei Arcadia machen, weil ich denke, dass es dort am einfachsten ist.)

2. Geben Sie Ihre Postleitzahl ein, wählen Sie Ihren Stromversorger und klicken Sie dann auf "Weiter".

3. Melden Sie sich an und klicken Sie auf "Weiter".

4. Synchronisieren Sie Ihr Versorgungskonto mit Arcadia. Dazu müssen Sie sich nur bei Ihrem Versorgungskonto anmelden.

5. Fügen Sie eine Zahlungsmethode hinzu. Der erste Monat ist kostenlos. Danach berechnet Arcadia nur noch 5 Dollar pro Monat für den Kauf und die Stilllegung von RECs, die Ihrem Energieverbrauch entsprechen.

Das war's!

Arcadia kauft nun in Ihrem Namen RECs auf der Grundlage Ihres monatlichen Energieverbrauchs. In Ihrem Konto können Sie nachsehen, wie viel Ökostrom Sie verbrauchen und woher er stammt.

Die Quintessenz

Es gibt Möglichkeiten, Ihre Wohnung mit Solarenergie zu versorgen - selbst wenn Ihre Wohnung keine Sonne abbekommt und Ihr Vermieter keine Solarzellen installieren möchte.

Da ich selbst Mieter bin, habe ich mich stundenlang mit den Möglichkeiten beschäftigt. Nach all dem sind hier meine 3 Favoriten:

  • Plug and Play erfordert kein Dach, kann Ihre Stromrechnung sofort senken und hilft, Solarenergieprojekte in Ihrer Gemeinde zu unterstützen.

  • Tragbare Solarenergie mit speicherbaren Solarmodulen ist auch eine Option, aber Sie müssen die Zahlen durchrechnen und Ihren Vermieter von der Idee überzeugen.

  • Plug Solarmodule können innerhalb eines Tages installiert werden und werden sofort einen Teil Ihres Stromverbrauchs mit Sonnenenergie decken.

Wenn diese Optionen für Sie nicht in Frage kommen, können Sie ein DIY-Solarsystem bauen oder grüne Energie über RECs kaufen. Keine der beiden letztgenannten Optionen ist in meinen Augen ideal, aber in manchen Fällen sind sie besser als gar nichts.

Empfohlene Artikel
Plug-and-Play-Balkonkraftwerke auf den Wiederverkaufswert von Häusern

Neues & Aktuelles