Das weltweit erste 2400W All-in-One Balkonkraftwerk mit Speicher

Gratis Zähler nur bis 23.06. >>
05
:
Tage
06
:
Std.
32
:
Min.
06
Sek.
Bevor du ein Balkonkraftwerk bestellst oder installierst, prüfe bitte folgende 7 Schritte.
1. Schritt
Wähle einen Standort für die Installation der Photovoltaik-Anlage (PV)
Finde einen geeigneten Platz auf dem Balkon für die Installation der PV-Anlage.
Der Ort, an dem du die Anlage installieren willst, sollte direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein.Der Ort, an dem du die Anlage installieren willst, sollte direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein.
Der Ort, an dem du die Anlage installieren willst, sollte direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein.
Der geplante Installationsort sollte nicht weiter als 5m von der nächsten Steckdose entfernt sein.Der geplante Installationsort sollte nicht weiter als 5m von der nächsten Steckdose entfernt sein.
Hinweis: Beträgt die Entfernung mehr als 5m, kannst du die Verbindung zwischen dem Mikro-Wechselrichter und der Steckdose mit einem Verlängerungskabel überbrücken.
Der geplante Installationsort sollte nicht weiter als 5m von der nächsten Steckdose entfernt sein.
Der Standfuß des Solarmoduls ist nicht für die Installation auf schrägen Dächern geeignet.Der Standfuß des Solarmoduls ist nicht für die Installation auf schrägen Dächern geeignet.
Der Standfuß des Solarmoduls ist nicht für die Installation auf schrägen Dächern geeignet.
2. Schritt
Bitte prüfe den Stromzähler.
Wenn du einen Zweirichtungszähler oder einen Drehscheibenzähler (Ferraris) mit Rücklaufsperre besitzt, kannst du das Balkonkraftwerk problemlos installieren. Wenn du nur einen Drehscheibenzähler (Ferraris) hast, wende dich bitte an deinen Netzbetreiber, um den Zähler auszuwechseln.
3. Schritt
Überprüfe deine Steckdose
Wir stellen Schuko-Stecker zur Verfügung, um die PV-Anlage mit deinem Haus zu verbinden.
  • Vergewissere dich, dass der Stecker, der mit der Anlage verbunden ist, mit Schuko-Steckern kompatibel ist.
  • Vergewissere dich, dass dein Stromversorger Schuko-Stecker als Systemstecker nicht verbietet.
  • Prüfe, ob die Steckdose wasserdicht ist.
  • Wenn deine Steckdose von einem anderen Typ ist, wende dich an einen professionellen Elektriker, um zu sehen, ob sie ausgetauscht oder versetzt werden kann.
  • Die Steckdose sollte mit einer Stromstärke von 16A funktionieren, das entspricht einem normalen Haushaltsstecker.
  • Verbinde das System nicht mit einer Mehrfachsteckdose.
  • Vergewissere dich, dass das System mit einem Fehlerstromschutzschalter (RCD) mit einer Stromstärke von 30mA angeschlossen ist.
Überprüfe deine SteckdoseÜberprüfe deine Steckdose
4. Schritt
Wende dich an deinen Vermieter oder die Wohnungseigentümergemeinschaft
Die PV-Anlage kann auf deinem Balkon, deiner Terrasse, deinem Dach oder deinem Garten installiert werden. Wenn du sie außerhalb des Balkons installieren willst, hol dir vorher die Erlaubnis deines Vermieters oder der Wohnungseigentümergemeinschaft.
Hinweis: Solange die Anlage richtig installiert wird, verursacht sie keine Schäden am Gabäude.
5. Schritt
Anmeldung bei einem Netzbetreiber
Wende dich an deinen Netzbetreiber und befolge seine Anweisungen, um deine kleine Solaranlage schnell anzumelden.
6. Schritt
Installieren der PV-Anlage
Nach dem Kauf kannst du die Photovoltaikanlage gemäß den Richtlinien aus dem beiliegenden Handbuch installieren.
Du kannst dir auch das offizielle Video und die FAQ ansehen.
7. Schritt
Anmeldung bei der Bundesnetzagentur
Schau dir den untenstehenden Link an und folge den Richtlinien, um deine PV-Anlage bei der Bundesnetzagentur anzumelden.
https://www.marktstammdatenregister.de/MaStR

Was du vielleicht noch wissen möchtest

Kann ich meine eigenen Solarmodule installieren? Muss ich eine behördliche Genehmigung einholen, bevor ich die Anlage installiere?

Die PV-Anlage kann auf deinem Balkon, deiner Terrasse, deinem Dach oder deinem Garten installiert werden. Wenn du sie außerhalb des Balkons installieren willst, musst du vorher die Genehmigung deines Vermieters oder der Wohnungseigentümergemeinschaft einholen. (Hinweis: Solange die Anlage richtig installiert wird, verursacht sie keine Schäden am Gebäude).

Vergiss nicht, die Anlage vor der Installation bei deinem Versorgungsunternehmen anzumelden. Die PV-Anlage muss außerdem innerhalb eines Monats nach der Installation bei der Bundesnetzagentur angemeldet werden.

Sieh dir den Link an und befolge die Richtlinien, um deine Solaranlage bei der Bundesagentur anzumelden: https://www.marktstammdatenregister.de/MaStR

Gibt es Förderung und Zuschüsse für Balkonkraftwerke in meiner Stadt?

Aktuell kann es es regionale Förderungen und Zuschüsse für Balkonkraftwerke geben, aber diese Vergünstigungen können sich ändern. Erkundige dich bitte direkt bei deiner Stadtverwaltung. Folgende sind die neuesten Richtlinien, sortiert nach Bundesland.

Wie variiert die Solarenergie je nach Jahreszeit?

Die Stromerzeugung wird von der Intensität und Dauer des Sonnenlichts sowie der Temperatur beeinflusst. Solarmodule produzieren im Sommer, Frühling oder Herbst die meiste Energie und im Winter weniger. Um eine höhere Effizienz zu erreichen, empfehlen wir den Einsatz von 2 Solarmodulen, um eine Gesamtleistung von mehr als 800W zu erreichen. Dadurch können andere Faktoren wie eine nicht so ideale Sonneneinstrahlung oder Temperatur bis zu einem gewissen Grad ausgeglichen werden.

Ist die Balkon-PV-Anlage für meine Familie geeignet?

Solange dein Haus über eine optimale Sonneneinstrahlung und ausreichend Platz verfügt, kannst du die Anlage installieren. Vergiss nicht, dich über die neuesten Vorschriften in deinem Land bzw. deiner Gemeinde zu informieren, oder erkundige dich bei deinem Energieversorger nach den Einschränkungen für Balkon-Photovoltaikanlagen in deiner Region.

Gibt es offizielle Zertifizierungen, die belegen, dass die Anlage sicher ist?

Die Balkon-PV-Anlage hat folgende offizielle Zertifizierungen:

- DE4105&VDE0124
- OVE-Richtlinie R 25
- CE LVD COC
- IEC 62109-1
- IEC 62109-2
- CE RED (einschließlich LVD, Gesundheit, EMV und RF)
- RoHS
- Reach
- POPS
- TÜV (gilt nur für einige Modelle)

Und sie hat den TÜV Windkanaltest auf Stufe 8 bestanden.

Noch Fragen zum persönlichen
Balkonkraftwerk?
Unsere SOLIX-Experten helfen dir sehr gerne weiter.
/
Welches Balkonkraftwerk passt zu mir?