///
Was ist ein Rolling Blackout und wie bereitet man sich darauf vor?

Was ist ein Rolling Blackout und wie bereitet man sich darauf vor?

Ein Rolling Blackout ist eine problematische und sehr unpraktische Situation. Das gilt insbesondere dann, wenn Ihre Aufgaben und Arbeiten von Strom abhängen, um sie zu erledigen. Ganz zu schweigen von der Unannehmlichkeit, die er während der Spitzenzeiten im Sommer oder im Winter verursacht. Können Sie sich damit identifizieren? Mein heutiger Blog wird versuchen, Ihnen die Antwort auf die Frage zu geben, warum Rolling Blackouts auftreten und wie Sie sich darauf vorbereiten können, sobald die Stromgenossenschaften sie ankündigen. Also, ohne weitere Verzögerung, wollen wir mit dem Thema Rolling Blackout beginnen...

Was ist ein Rolling Blackout?

Ein Rolling Blackout ist eine angekündigte Unterbrechung der Stromversorgung. Die Stromgenossenschaften setzen sie ein und schalten vorübergehend die Stromverteilung ab, um den Strommangel oder bestimmte Funktionsstörungen, mit denen das Unternehmen konfrontiert ist, auszugleichen und weitere Schäden zu vermeiden. Durch das Abschalten der Stromverteilung wird die Stromnachfrage in einem bestimmten Bereich begrenzt, um die Verbraucherleitungen vor Überlastung zu schützen.

Der Rolling Blackout dauert in der Regel einige Stunden, abhängig von der erforderlichen Wartungszeit, die das Personal zur Behebung des Problems oder zur Durchführung von Reparaturen benötigt. Das bedeutet, dass er Ihnen ausreichend Zeit zum Vorbereiten geben soll.

Warum tritt er auf?

Wie bereits erwähnt, gibt es hauptsächlich folgende Gründe für einen Rolling Blackout:

Ausgleich für den Strommangel

Wenn die Stromnachfrage größer ist als das Stromangebot, können die Stromgenossenschaften vorübergehend rotierende Stromausfälle in Betracht ziehen, um den Stromverbrauch der Verbraucher zu reduzieren, bis die Stromverteilung stabilisiert ist. Es ist eine unvermeidliche Notwendigkeit, um katastrophale Ereignisse zu verhindern, die auftreten könnten, wenn die Stromleitungen überlastet sind.

Abschalten des Stroms bei extremem Wetter

Ein weiteres Szenario, in dem Sie sehen werden, dass Stromunternehmen die Stromversorgung unterbrechen, ist während oder wenn schlechtes Wetter vorhergesagt ist, wie zum Beispiel bei einem Gewitter, einem Hurrikan oder Überschwemmungen. Zu diesem Zeitpunkt ist der Grund für ihr Handeln ziemlich offensichtlich. Sobald die Leitungen beschädigt sind, wird dies nicht nur die Hauptstromleitungen beschädigen, sondern es könnte auch äußerst gefährlich für die Bewohner der Gegend sein. Natürlich ist es wichtig, unser Leben bequem zu halten, aber vorübergehend die Stromleitungen zu unterbrechen, bis die Sicherheit der Öffentlichkeit gewährleistet ist, hat oberste Priorität.

Geplante Unterbrechung zur Wartung

Störungen bei der Stromerzeugung können auch zu geplanten Unterbrechungen führen. Diese Störungen umfassen traditionelle Funktionsstörungen oder Wartungsarbeiten in Kraftwerken sowie erneuerbare Energiequellen wie Wind und Sonne, die nicht ausreichend zur Verfügung stehen, um unsere Stromnetze zu versorgen. Wenn es zu einer weitreichenden Störung der Stromversorgung kommt, müssen die Netzbetreiber bereit sein, um weitere Unterbrechungen in unserem täglichen Leben zu vermeiden.

Wie lange dauern geplante Unterbrechungen?

Angesichts einer Unterbrechung möchten Sie vielleicht verzweifelt fragen: "Werden geplante Unterbrechungen durchgeführt?" oder "Wann erhalten wir wieder Strom?". Tatsächlich werden die geplanten Unterbrechungen im Voraus festgelegt, was bedeutet, dass Sie in der Regel im Voraus über den Zeitpunkt und die Dauer informiert werden. Die spezifische Dauer kann je nach Region mehrere Stunden bis zu einigen Tagen variieren.

Durch die rechtzeitige Planung von rotierenden Abschaltungen für verschiedene Regionen können Haushalte und Unternehmen planen, wann ihr Gebiet von diesen vorübergehenden Unterbrechungen betroffen sein wird. Wenn Ihr Zuhause oder Ihr Unternehmen jederzeit Opfer dieser Maßnahme werden könnte, stellen Sie sicher, dass Sie sich über die lokale Wohncommunity, Energiegenossenschaften oder Medienquellen auf dem Laufenden halten!

Wie kann man sich auf geplante Unterbrechungen vorbereiten?

Der große Vorteil von geplanten Unterbrechungen, wenn man es so nennen möchte, besteht darin, dass die Energiegenossenschaft dies ankündigt und Ihnen ausreichend Zeit zur Vorbereitung gibt. Sobald Sie den Zeitplan für die geplanten Unterbrechungen kennen, können Sie folgende Maßnahmen ergreifen, um die Situation weniger stressig zu gestalten:

Wesentliche Dinge aufbewahren

Es ist eine gute Idee, Reserve-Taschenlampen, Kerzen und andere alternative Lichtquellen im Haus aufzubewahren, um bei einem Stromausfall vorbereitet zu sein. Darüber hinaus ist es wichtig, dass Sie sich mit täglichen Notwendigkeiten wie Lebensmitteln, Medikamenten und Wasser bevorraten, wenn in Ihrer Region ein Hurrikan oder Überschwemmungen vorhergesagt werden.

In Portable Stromstationen investieren

Tragbare Stromstationen sind in jedem Haushalt eine direkte Notwendigkeit. Sie sind zwar teuer, aber in Krisenzeiten wie einem Stromausfall lebensrettend. Eine solarbetriebene tragbare Station wie Anker SOLIX F1200 (PowerHouse 757) ist eine bessere Investition, da sie eine größere Kapazität bietet und Ihnen die Möglichkeit gibt, nicht nur Ihre elektronischen Geräte, sondern auch einige Haushaltsgeräte aufzuladen, selbst wenn es zu einem Stromausfall kommt.

Handheld-Geräte und Kommunikation vorab aufladen

Im Notfall ist es wichtig, die Batterien für Taschenlampen und Radio im Voraus aufzuladen, damit Sie über die Umstände in Ihrer Umgebung informiert bleiben. Darüber hinaus ist es wichtig, eine alternative Kommunikationsmöglichkeit zu haben, um bei Bedarf die Behörden kontaktieren zu können.

Empfohlene Artikel

Neues & Aktuelles