Anker MagGo, Click it, Charge it - Doppelter Speed.

Jetzt kaufen>>

Am Tag der Erde mit Anker sparen. Bis zu 40% Rabatt und Gratisgeschenke

Jetzt kaufen>>
///
Verschiedene USB Ladenkabel Typen identifizieren: Eine kurze Anleitung

Verschiedene USB Ladenkabel Typen identifizieren: Eine kurze Anleitung

USB ist vielleicht die größte Revolution in der Geschichte der Informationstechnologie. Seit seiner Einführung dient er als einheitliche Lösung für die Kommunikation zwischen einer Vielzahl digitaler Geräte. Moderne Varianten von USB beschränken sich nicht nur auf die Kommunikation, sondern konzentrieren sich auch auf die Stromversorgung. Bei der Wahl des richtigen Typs wird es allerdings etwas schwieriger, denn USB hat sich heute in viele Varianten entwickelt. Smartphones, Laptops, Ladegeräte, Powerbanks, Drucker und andere Geräte können alle in irgendeiner Form mit USB-Anschlüssen ausgestattet sein. Was macht USB so besonders? Diese Frage beantworten wir in diesem ausführlichen Artikel, in dem wir über die verschiedenen USB Ladenkabel Typen beleuchten.

Welche USB Ladenkabel Typen gibt es?

USB-Kabel (Universal Serial Bus) unterscheiden sich durch ihre Steckertypen und USB-Standards. Obwohl die USB-Stecker und ihre Designs unterschiedlich sein können, fast alle USB-Kabel haben den gemeinsamen Zweck zur Datenübertragung. Neuere USB-Generationen sind jedoch wesentlich schneller als ihre Vorgänger. Die neueste Version USB4 ist beispielsweise 10.000 Mal schneller als USB 1.0. Lesen Sie weiter, um mehr über die USB Ladenkabel Typen und ihre Versionen zu erfahren.

 

Nach USB-Typen identifizieren

Unten finden Sie eine Liste der am häufigsten verwendeten USB Ladenkabel Typen mit den entsprechenden Steckerspezifikationen.

USB Typ-A

Die meisten USB-Kabel haben an einem Ende einen USB-A-Stecker. Dieser USB-Steckertyp ist weit verbreitet und wird an Computern, Druckern, Ladegeräten usw. verwendet. Normalerweise handelt es sich um einen schwarzen, rechteckigen Stecker, der für die Datenübertragung gemäß der USB 2.0 Spezifikation verwendet wird. Bei USB 3.0 und USB 3.2 kann der Stecker auch blau oder rot sein. Ein Ende jedes USB-Kabels ist ein Typ-A-Stecker, der für den Anschluss eines IT-Peripheriegeräts an einen PC verwendet wird.

Mikro-B

Mikro-B ist ein winziger 5-poliger Stecker, der hauptsächlich bei kleinen elektronischen Geräten wie älteren Smartphones, Powerbanks und Gamecontrollern verwendet wird. Der Mikro-B-Stecker wird verwendet, um eine Datenverbindung zwischen einem PC und diesen kleinen digitalen Geräten herzustellen. Er wird auch verwendet, um den Akku eines Smartphones über ein Ladegerät mit Strom zu versorgen. Der Mikro-B-USB-Anschluss ist noch in günstigen Android-Smartphones zu finden, die über keinen USB-C-Anschluss verfügen. 

Lightning

Der Lightning-Anschluss wurde von Apple Inc. entwickelt und gehört zu diesem Unternehmen. Er dient sowohl zur Stromversorgung als auch zur Datenübertragung. Lightning wird am häufigsten bei iPhone und iPad von Apple verwendet. Der Lightning-Stecker ist eine geschützte Technologie, deshalb kann er nur für Apple-Geräten verwendet werden. Das Hauptmerkmal dieses Steckers ist sein einzigartiges Design. Er verfügt über 8 Stifte auf jeder Seite, wodurch er reversibel verwendet werden kann.

USB Typ-C

Es ist wichtig zu wissen, was ein USB-C-Anschluss ist, da es eines der heute häufigsten verwendete Anschluss ist. USB-C ist der neueste Standard in der USB-Technologie. Er ist in Smartphones, modernen Laptops, Tablets, Powerbanks usw. weit verbreitet. USB-C verfügt über einen 24-poligen reversiblen Stecker, das bedeutet, dass der Stecker sowohl nach oben als auch nach unten eingesteckt werden kann. Darüber hinaus bietet USB-C Datenübertragungsgeschwindigkeit von bis zu 20 Gbps. Entdecken Sie unsere Anker USB-C-Ladegeräte, mit denen Sie Ihre Smartphones, Laptops, Powerbanks, Ladegeräte usw. bequem und sicher aufladen können.

Nach USB-Versionen kennzeichnen

Nachfolgend werden die verschiedenen USB-Versionen aufgelistet.

  • USB 1.0: Diese Version wurde 1996 eingeführt und bietet eine maximale Geschwindigkeit von 1,5 Mbit/s.
  • USB 1.1:Diese Version wurde im Jahr 1998 eingeführt und bietet eine maximale Übertragungsrate von 12 Mbit/s. Es kann einen maximalen Strom von 500 mA liefern.
  • USB 2.0: Es kann mit einer maximalen Geschwindigkeit von 480 Mbit/s arbeiten und liefert 1,8 Ampere bei 5 Volt Gleichstrom. USB 2.0 ist in der Regel an einem schwarzen Stecker zu erkennen. 
  • USB 3.0: Was ist ein USB 3 Anschluss? Er erschien erstmals 2008 mit wesentlichen Änderungen bei der Datenübertragungsrate. Er kann mit einer maximalen Geschwindigkeit von 5Gbps arbeiten. Außerdem liefert er 1,8 Ampere bei 5 Volt. Er hat einen Typ-A-Stecker mit fünf zusätzlichen Pins für seine Funktion, 4 weitere Pins dienen der Abwärtskompatibilität zu USB 2.0. USB 3.0 Stecker sind in der Regel blau. Die Kabel sind mit dem Superspeed-Logo (SS5) gekennzeichnet. SS5 steht für SuperSpeed 5Gbps.
  • USB 3.1: Es kam fünf Jahre nach seinem Vorgänger auf den Markt. Es kann mit einer maximalen Datenübertragungsrate von 10 Gbps arbeiten. USB 3.1 Kabel sind mit dem Superspeed-Logo (SS10) gekennzeichnet. SS10 steht für SuperSpeed 10Gbps.
  • USB 3.2: Ein letztes Upgrade von USB 3.0 kam 2017 als USB 3.2. Es ist bekannt dafür, Daten mit 20 Gbps zu übertragen. USB 3.2 Kabel sind mit dem Superspeed-Logo (SS20) gekennzeichnet. SS20 steht für SuperSpeed 20Gbps. 
  • USB4: USB4 wurde 2019 mit einer maximalen Datenübertragungsrate von 40 Gbps eingeführt. Es kann eine Leistung von 100 Watt liefern. USB4-Kabel sind mit dem Superspeed-Logo (SS40) gekennzeichnet. SS40 steht für SuperSpeed 40Gbps.
  • USB4 v2: Das ist die neueste Version der USB-Spezifikation (eingeführt 2022) mit der bisher höchsten Datenübertragungsrate von 120 Gbps. Diese Version ist noch neu und Kabel sind möglicherweise noch nicht verfügbar.

Was man beim Kauf eines USB-Kabels beachten sollte

Bevor Sie ein USB-Kabel kaufen, sollten Sie folgende Punkte beachten.

  1. USB-Typ: Bevor Sie ein Kabel für sich selbst kaufen, sollten Sie entscheiden, welchen USB-Typ und welche USB-Version Sie kaufen möchten. Wie bereits erwähnt, können Kabel verschiedene Arten von USB-Anschlüssen haben. Suchen Sie nach USB Ladenkabel Typen mit den richtigen Anschlüssen für Ihre Geräte.
  2. Hersteller: Kaufen Sie USB-Kabel nur von zuverlässigen Herstellern, da diese hochwertigen Materialien für die Herstellung der Kabel verwenden. 
  1. Zertifizierung: Achten Sie vor dem Kauf eines USB-Kabels auf die Sicherheitszertifizierung. Diese Zertifikate gewährleisten, dass das Kabel unter normalen Bedingungen sicher verwendet werden kann, ohne dass die Gefahr eines Brandes, eines Kurzschlusses oder eines elektrischen Schlages besteht. Diese Sicherheitszertifikate werden den Herstellern von den Behörden ausgestellt. 
  1. Bauart: USB-Kabel aus Gummi sind weit verbreitet, aber sie werden im Laufe der Zeit durch Umwelteinflüsse abgenutzt. Sie können auch geflochtene USB-Kabel kaufen, die stabiler und widerstandsfähiger gegen Knicken und Verdrehen sind.

 

Zusammenfassung

Wir hoffen, dass Sie nach dem Lesen dieses Artikels keine Zweifel mehr über die USB Ladenkabel Typen haben. Es gibt viele verschiedene USB Ladenkabel Typen, und um das richtige Kabel zu finden, sollten Sie sich mit den verschiedenen Typen und Versionen bekannt machen. Kaufen Sie kein USB-Kabel, ohne diese Details zu kennen, denn es gibt Gefahr, das Falsche zu kaufen. Wir empfehlen Ihnen auch, sich über die Qualität von USB-Kabeln zu informieren, damit Sie das richtige Kabel für Ihre Bedürfnisse finden.

 

FAQ über USB Ladenkabel Typen

Wie viele USB Ladenkabel Typen gibt es?

Es gibt ungefähr 8 Arten von USB Ladenkabel Typen: USB Typ-A, Typ-B, Typ-C, Mikro-A & B, Lightning und Mini-A & B. Allerdings werden nicht alle USB-Kabel heute noch verwendet. Beispielsweise werden viele Mikro-B Kabel, die häufig in kleinen Geräten wie Lautsprechern, Mikrofonen usw. verwendet werden, durch USB-Kabel vom Typ C ersetzt, um eine schnellere und sicherere Übertragung zu ermöglichen.

Wie erkenne ich, ob ich ein USB 2.0 oder ein USB 3.0 Kabel habe?

Am Stecker jedes USB-Kabels befindet sich ein Kunststoffblock, auf dem sich die Daten- und Stromanschlüsse befinden. Wenn der Kunststoffblock schwarz ist, handelt es sich um ein USB 2.0 Kabel. Wenn er blau ist, handelt es sich um ein USB 3.0 Kabel. Wenn er rot ist, handelt es sich um ein USB 3.2 Kabel. In der Regel kann man so bei Markenkabeln erkennen, ob es sich um ein USB 2.0, USB 3.0 oder USB 3.2Kabel handelt.

Kann ich ein USB 3.0 Kabel mit einem USB 2.0 Gerät verwenden?

Ja, jedes USB 3.0 Kabel ist abwärtskompatibel zu USB 2.0 Geräten. Ein USB 3.0 Kabel kann auch mit einem USB 2.0 Gerät per Plug-and-Play verwendet werden. Beachten Sie jedoch, dass die Datenübertragungsgeschwindigkeit bei Verwendung eines USB 3.0 Kabels mit einem USB 2.0 Gerät nur den Standards von USB 2.0 entspricht.

Empfohlene Artikel

Neues & Aktuelles