Anker MagGo, Click it, Charge it - Doppelter Speed.

Jetzt kaufen>>

Am Tag der Erde mit Anker sparen. Bis zu 40% Rabatt und Gratisgeschenke

Jetzt kaufen>>
///
Probleme beim Aufladen der Power Bank lösen: So setzen Sie die Power Bank zurück

Probleme beim Aufladen der Power Bank lösen: So setzen Sie die Power Bank zurück

Powerbanks sind zu einem unverzichtbaren Accessoire für unseren modernen Lebensstil geworden und bieten tragbare und praktische Ladelösungen für unsere elektronischen Geräte unterwegs. Wenn Ihre Powerbank jedoch nicht mehr aufgeladen wird, sind Sie möglicherweise frustriert und müssen möglicherweise eine neue kaufen. Glücklicherweise können Sie vor einem so teuren Kauf zunächst versuchen, das Gerät zurückzusetzen – da dies häufig zur Behebung der meisten auftretenden Ladeprobleme beitragen kann.

In diesem Blog-Beitrag werden wir untersuchen, wie Powerbanks funktionieren und wie man eine Powerbank zurücksetzt, insbesondere wie man die Anker-Powerbank zurücksetzt, indem wir Schritt-für-Schritt-Anleitungen zum korrekten Zurücksetzen Ihres Geräts anbieten, um zu reparieren, dass die Powerbank nicht lädt. So können Sie ohne kostspieligen Austausch oder Reparaturen wieder einsatzbereit sein! Und es gibt einige Wartungstipps, um die Lebensdauer Ihrer Powerbank zu verlängern. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren!

Wann müssen Sie Ihre Powerbank zurücksetzen?

Bevor wir uns damit befassen, wie man eine Powerbank zurücksetzt, sollten wir besser herausfinden, wann die Powerbank zurückgesetzt werden muss. Zu den häufigsten Erkrankungen gehören:

  • Fehlfunktion oder inkonsistenter Ladevorgang
  • Überhitzung
  • Batterie leer oder beschädigt

Wenn bei Ihnen eines dieser Probleme auftritt, kann es hilfreich sein, Ihre Powerbank zurückzusetzen.

Wie setze ich eine Powerbank zurück?

Das Zurücksetzen einer Powerbank ist für die meisten Marken ein relativ einfacher Vorgang. Hier sind die allgemeinen Schritte, die Sie befolgen müssen:

  1. Schalten Sie Ihre Powerbank aus – wenn Ihre Powerbank über einen Einschaltknopf verfügt, halten Sie ihn gedrückt, bis er sich ausschaltet. Wenn es keinen Netzschalter hat, trennen Sie es von der Ladequelle.
  2. Trennen Sie alle Geräte oder Kabel von Ihrer Powerbank.
  3. Suchen Sie den Reset-Knopf. Dabei handelt es sich normalerweise um einen kleinen Knopf oder ein kleines Loch an der Seite oder Rückseite der Powerbank.
  4. Halten Sie die Reset-Taste einige Sekunden lang gedrückt.
  5. Lassen Sie die Reset-Taste los und schalten Sie Ihre Powerbank ein.
  6. Warten Sie, bis Ihre Powerbank vollständig aufgeladen ist, bevor Sie sie erneut verwenden.

So setzen Sie die Anker-Powerbank zurück

Powerbank von Anker besitzen , sind die folgenden Schritte besonders gut darauf abgestimmt. Wenn Sie sich fragen, warum Ihre Anker-Powerbank nicht aufgeladen wird. So setzen Sie Anker Powercore 20000 zurück:

  1. Verbinden Sie den Micro-Eingangsanschluss und den USB-Ausgangsanschluss mit dem mitgelieferten USB-Kabel miteinander.
  2. Lassen Sie das Kabel etwa 15 Sekunden lang angeschlossen, bevor Sie es abziehen.
  3. Sobald die LED-Leuchten aufhören zu blinken oder die Power Bank nicht blinkt, wurde Ihre Anker Power Bank erfolgreich zurückgesetzt und ist einsatzbereit.
  4. Starten Sie Ihre Powerbank neu und bewerten Sie ihre Leistung, sobald das Gerät zurückgesetzt wurde.

Tipps zur Powerbank-Wartung

Die Wartung Ihrer Powerbank ist entscheidend für ihre langfristige Leistung und Haltbarkeit. Hier sind einige nützliche Tipps zur Powerbank-Wartung, um die Powerbank zu reparieren oder Ihr Gerät in Top-Zustand zu halten:

  • Bewahren Sie Ihre Powerbank ordnungsgemäß auf : Bewahren Sie Ihre Powerbank bei Nichtgebrauch an einem kühlen, trockenen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung und Feuchtigkeit auf. Vermeiden Sie es, den Akku extremen Temperaturen auszusetzen, da dies zu Schäden am Akku führen kann.
  • Laden Sie Ihre Powerbank regelmäßig auf : Regelmäßiges Laden Ihrer Powerbank, auch wenn Sie sie nicht verwenden, kann dazu beitragen, die Akkulaufzeit zu verlängern. Es wird empfohlen, die Powerbank alle drei Monate aufzuladen, wenn sie nicht verwendet wird.
  • Verwenden Sie das richtige Ladekabel : Verwenden Sie immer das mit Ihrer Powerbank gelieferte Ladekabel oder ein kompatibles Kabel einer namhaften Marke. Die Verwendung eines minderwertigen oder inkompatiblen Kabels kann Ihre Powerbank beschädigen und ein möglicher Grund dafür sein, dass Ihr tragbares Ladegerät von Anker nicht lädt.
  • Vermeiden Sie Über- oder Unterladung : Über- oder Unterladung Ihrer Powerbank kann den Akku beschädigen und seine Lebensdauer verkürzen. Es wird empfohlen, die Powerbank zu trennen, sobald sie vollständig aufgeladen ist, und sie vor dem erneuten Laden nicht vollständig entladen zu lassen.
  • Reinigen Sie Ihre Powerbank regelmäßig : Wischen Sie Ihre Powerbank mit einem weichen, trockenen Tuch ab, um Staub und Schmutz zu entfernen. Vermeiden Sie die Verwendung aggressiver Chemikalien oder Reinigungsmittel, da diese die Oberfläche Ihrer Powerbank beschädigen können.

Abschluss

Dank des Wissens und der Techniken, die Sie gerade zum Zurücksetzen einer Power Bank gelernt haben, ist es jetzt einfach, Probleme beim Aufladen einer Power Bank zu lösen. Durch einfaches Zurücksetzen Ihrer Powerbanks können Sie sich künftige Probleme wie langsames Laden, Überhitzung, Batterieschäden und andere häufige Probleme ersparen.

Nachdem Sie die Powerbank zurückgesetzt und erfolgreich wieder in Betrieb genommen haben, denken Sie daran, stets den Gesamtzustand im Auge zu behalten. Kleinere Reinigungs- und Staubentfernungsarbeiten sind wesentliche Aufgaben, die eine wichtige Rolle bei der Verlängerung der Lebensdauer spielen. Letztendlich gehören mit diesen Tipps Ihre Ladeprobleme durch defekte Powerbanks bald der Vergangenheit an!

FAQ zum Zurücksetzen der Powerbank

Wie lange halten Powerbanks normalerweise?

Die Lebensdauer einer Powerbank variiert je nach Qualität, Nutzung und Wartung des Geräts. Normalerweise kann eine hochwertige Powerbank bei richtiger Wartung 1,5 bis 3 Jahre oder sogar länger halten. Die tragbaren Batterieladegeräte Powercore 20100 von Anker haben beispielsweise eine Lebensdauer von etwa 500 Ladezyklen, was einer Nutzungsdauer von etwa 2–3 Jahren entspricht.

Die tatsächliche Lebensdauer kann jedoch je nach Nutzungsverhalten variieren, z. B. wie oft das Gerät aufgeladen wird und wie lange es verwendet wird. Eine ordnungsgemäße Wartung und Verwendung, wie z. B. die Verwendung des richtigen Kabels und Ladegeräts, die Vermeidung von Über- oder Unterladung und die Lagerung an einem kühlen, trockenen Ort, können dazu beitragen, die Lebensdauer Ihrer Power Bank zu verlängern.

Was kann einer Powerbank schaden?

Hohe Temperaturen, Feuchtigkeit oder Nässe, die Verwendung des falschen Ladegeräts oder Kabels, Über- oder Unterladung, physische Schäden und das Laden, während es noch an ein anderes Gerät angeschlossen ist, können eine Powerbank beschädigen. Es ist wichtig, Ihre Powerbank diesen Faktoren nicht auszusetzen und die richtige Ladeausrüstung zu verwenden. Indem Sie Ihre Powerbank pfleglich behandeln und die Anweisungen des Herstellers befolgen, können Sie dazu beitragen, dass sie weiterhin alle Ihre Geräte zuverlässig mit Strom versorgt. Daher besteht kein Grund zur Sorge, warum mein Anker-Ladegerät nicht lädt.

Wie verlängere ich die Lebensdauer meiner Powerbank?

einer Powerbank zu verlängern oder aufrechtzuerhalten , lagern Sie sie an einem kühlen, trockenen Ort und verwenden Sie das richtige Ladegerät und Kabel. Halten Sie stets einen regelmäßigen Ladeplan ein, vermeiden Sie physische Schäden und halten Sie Ihr Gerät sauber. Mit diesen Tipps hält Ihre Powerbank länger und versorgt Sie zuverlässig mit Strom.

 

Empfohlene Artikel

Neues & Aktuelles